AGB Veranstaltungen

Teilnahmebedingungen für öffentliche Veranstaltungen

(zuletzt aktualisiert im Januar 2018)

0. Präambel

Kathrin Möller (nachfolgend Seminarleiterin) führt Veranstaltungen zum beruflichen und biografischen Schreiben – Kurse, Seminare und Workshops – für Privatpersonen, Unternehmer/innen und wissenschaftlich Schreibende (nachfolgend Teilnehmende) gemäß diesen Teilnahmebedingungen durch. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen Teilnahmebedingungen müssen schriftlich vereinbart werden.

1. Leistungen

Die Seminarleiterin bietet Veranstaltungen zur politischen Bildung, zur kreativen Biografiearbeit sowie zum autobiografischen und kreativen Schreiben an. In diesen Veranstaltungen werden den Teilnehmenden Inhalte zum jeweiligen Thema vermittelt und die benötigten Materialien zur Verfügung gestellt. Ziel ist das Kennenlernen und Aneignen dieser Inhalte. Es wird kein konkretes wirtschaftliches Ergebnis geschuldet. Die Stellungnahmen und Empfehlungen der Seminarleiterin sollen den persönlichen Lernprozess begleiten und eventuelle Entscheidungen der Teilnehmenden unterstützen, nehmen diese aber nicht ab.

In den meisten Veranstaltungen arbeiten die Teilnehmenden auch autobiografisch (sie setzen z.B. ein Seminarthema in Bezug zu ihren persönlichen Erfahrungen). Die Beschäftigung mit der eigenen Biografie oder persönlichen Erfahrungen im Veranstaltungskontext, beispielsweise durch autobiografisches Schreiben oder mit Methoden der kreativen Biografiearbeit, erfolgt grundsätzlich eigenverantwortlich durch die Teilnehmenden. Die genannten Methoden können zur tieferen Beschäftigung mit eigenen Lebensthemen anregen, allerdings stellen die Veranstaltungen kein therapeutisches Setting her und sind auch kein Ersatz für eine therapeutische Behandlung.

3. Organisation der Veranstaltungen

In der Regel werden die auf dieser Webseite veröffentlichten terminierten Veranstaltungen durch Unternehmen, Institutionen oder Bildungseinrichtungen (Drittanbieter) organisiert. Einige Veranstaltungen organisiert die Seminarleiterin selbst (Veranstaltungen von möllerscript).

Bei Veranstaltungen durch Drittanbieter übernimmt die Seminarleiterin keine Verantwortung für die Organisation (Anmeldung, Zahlung, Stornierung, Abrechnung etc.) der Veranstaltung bzw. die Kommunikation mit den Teilnehmenden. Die Teilnehmenden werden hiermit gebeten, sich in diesem Fall mit allen organisatorischen Angelegenheiten und Fragen direkt an den jeweiligen Anbieter zu wenden.

4.  Veranstaltungen von möllerscript

(a) Anmeldung

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung von möllerscript übersenden Sie als Teilnehmende/-r bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zur entsprechenden Veranstaltung oder eine E-Mail mit dem Titel und Datum der gewünschten Veranstaltung, Ihrem Vor- und Zunamen, Kontaktdaten (Mailadresse und Telefon-Nr.) sowie Ihrer Rechnungsadresse.

Sie erhalten dann umgehend eine schriftliche Anmeldebestätigung mit Zahlungsaufforderung. Da die Teilnehmerzahl in der Regel beschränkt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Zahlungseingangs der Teilnahmegebühr berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass Ihre Teilnahme grundsätzlich erst verbindlich ist, wenn die vollständige Gebühr bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn auf dem Konto eingegangen ist.

(b) Terminsicherheit / Haftung 

Die öffentlichen Veranstaltungen, die durch die Seminarleiterin organisiert werden, finden in der Regel bereits ab einer Teilnehmerzahl von vier Personen statt. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl behält sich die Seminarleiterin das Recht vor, die Veranstaltung spätestens 3 Tage vor dem geplanten Termin abzusagen. Die Teilnehmer/innen werden in diesem Fall schriftlich oder per E-Mail informiert.
Wenn eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen (z. B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl) oder aus sonstigen wichtigen, unvorhersehbaren Gründen (z. B. höhere Gewalt, plötzliche Erkrankung der Seminarleiterin oder beteiligter Kooperationspartner/innen) nicht stattfinden kann, wird die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurückerstattet oder falls möglich ein Ausweichtermin angeboten. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Seminarleiterin vorliegen, jedoch ausgeschlossen.

(c) Stornierung- / Rücktrittsmöglichkeiten

Kann eine Veranstaltung, die durch die Seminarleiterin organisiert wird,  nicht wahrgenommen werden, hat der Teilnehmer / die Teilnehmerin folgende Optionen:
Bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist die Stornierung der Teilnahme kostenfrei, bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Anmeldegebühr, ab einer Woche vor Beginn 100% der Gebühr fällig, es sei denn:
1) eine Ersatzperson nimmt an der Veranstaltung teil,
2) der Teilnehmer / die Teilnehmerin nimmt eine andere Veranstaltung oder Beratung zum selben Wert wahr (gültig innerhalb der nächsten 24 Monate).

5. Schlussbestimmung / Erfüllungsort und Gerichtsstand

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren inhaltlicher und wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.